Ad

Welcome to our 3 Blogs

CityErleben Blog

Follow our CityErleben blog to get periodic updates on the best activities with or without your kids like museums, playgrounds, festivals, free programs, day trips and weekend excursions. Get the best out of NYC tested by fellow CityKinder Moms & Dads and our contributors.

Top of the Rocks: Rockefeller Center – eine echte Alternative zum Empire State Building

  • July 18th 2012, 1pm
  • by Gabi
  • comments: 0

Es schwören ja immer alle total auf das Empire State Buildings und wenn man mal ehrlich ist: das ist das einzige Gebäude, das Oskar mit schlafwanderlischer Sicherheit wiedererkennt in allen Lebenslagen. Unter anderem dadurch bekannt, weil man dem Dach des Gebäudes ein unfassbaren Blick über die Stadt hat. Aber keiner sagt einem was über die endlosen Schlangen, die man überwältigen muss, um endlich oben runterkucken zu können. Durch ein paar gute Tips von Freunden, haben wir diesen Fehler nicht gemacht und sind gleich auf den “Geheimtip” gegangen: Das Rockefeller Center -oder auch gern als “Top of the Rocks” vermarktet.

Bei dieser Attraktion wird wieder klar: wie viele Leute kann ich beschäftigen, um ein paar Touris auf die Dach-Plattform eines hohen Gebäudes zu jagen? Aber davon nicht genug: die Liftfahrt ist ja an sich nicht so spannend normalerweise, denn wer fährt gerne 67 Stockwerke in nur wenigen Sekunden. Diese Liftfahrt haben sie aber ernsthaft gut gestaltet: die Decke des Lifts ist durchsichtig und wenn die Fahrt los geht, wird das Licht gelöscht, und man kann durch dieses durchsichtige Glas den Schacht sehen, durch den man gerade rast. Der Schacht ist dabei mit vielen bunten Lichtern versehen und anhand einer blauen Lichterkette sieht man, wie schnell man ist. Das war ganz klar Oskar’s Lieblingsteil des Ganzen. Wir Erwachsenen wurden dann vor allem mit einem wunderwunderschönen Ausblick über eine überwältigende Stadt belohnt.

Vergleich: Das Rockefeller ist “nur” 67 Stockwerke hoch. Das Empire State Buidling hat 102 Stockwerke. Beim Rockefeller gibt es drei Stockwerke, auf denen man sich bewegen kann und bei zweien ist man draußen und kann Fotos machen ohne Glasscheibe davor. Beim Empire gibt es zwei verschiedenen Decks (86. und das 102.) Um auf das obere Deck zu kommen, muss man insgesamt 47$ zahlen (gegenüber 25$) und beim oberen Deck ist immer eine Scheibe davor. Alle haben mir bisher berichtet, dass die Fahrt auf das obere Deck sich nicht gelohnt hat. Vom Top of the Rock hat man einen tollen Blick auf das Empire und man kann den Central Park sehr schön sehen, der näher ist. Vom Empire sieht man Downtown näher.

Website: http://www.topoftherocknyc.com/
Wegbeschreibung: Der Haupteingang ist auf der 50th Street zwischen der 5th and 6th Ave; mit der Metro B, D bis 47/50 Street – Rockefeller Center fahren und den Rest laufen: Map it
Öffnungszeiten: leider hab ich keine Angaben gefunden
Kosten: Stand January 2014: $27

Autor: Ann Lang (die gleich zu Ihrer Schande gestehen muss, dass sie vor ca 10 Jahren das letzte Mal auf dem Empire State Building war)

0 Comments

Leave us a comment!

top