Welcome to our Blog

CityPortraits Blog

Curious who else is living in NYC? We are, too! We feature moms and dads from all walks of life with interesting stories, businesses, and family constellations. See who’s in town, what they love about NYC, and why they stay.

Cornelia Thomsen | Künstlerin

Name: Cornelia Thomsen

In New York seit: 2006

Anzahl der Kinder: 3 Kinder geboren 1996, 1998, 2005

Ich wohne in: UES

Beruf(ung): Kuenstlerin

Website: www.corneliathomsen.com

Was hat Dich nach New York gebracht?
New York hat meinen Mann und ich lange vor unserem Umzug beschäftigt. Seit 1998 nahm er mit seiner Galerie fuer Asiatische Kunst an verschiedenen Kunstmessen in New York statt. Die Idee, eine Galerie in New York zu eröffnen, lag unserem Umzug zu Grunde.

Mein Interesse am zeitgenössischen Kunstmarkt ging mit diesem Vorhaben einher.

Wenn es Dein Beruf war, übst Du ihn noch aus? Wenn nicht, was machst Du jetzt?
Ich habe mein Studio von Deutschland nach New York verlegt und übe meine Tätigkeit nun hier aus.

Hast Du eine ausgewogene Work-Life Balance? Tips fuer andere Eltern?
Ich halte mir die Zeit in der meine Kinder die Schule besuchen konsequent frei und habe auf diese Weise 8 Stunden Zeit zum Arbeiten.

Ab 15.00 Uhr geht es um die Familie. Eine klare Zeiteinteilung hilft, um die täglichen Balanceakte zu bewältigen.

Was liebst Du an New York besonders?
Ich liebe die Resonanz der Menschen auf Ideen und Vorhaben. Es ist möglich, Dinge zu bewegen und Pläne zu verwirklichen.

Das kulturelle Angebot ist einmalig. Man bekommt im Bereich der Kunst und Musik immer das Beste zu sehen und zu hören.

Was magst Du nicht so gerne oder was nervt Dich an New York oder dem Lebensstil hier?
Schnelllebigkeit und andauernder Stress werden auf Dauer anstrengend. Die fehlende Verbindlichkeit, die mit dem überbordenden Angebot an Möglichkeiten in der Stadt einhergeht, empfinde ich als schwierig.

Gibt es etwas das Du an Deiner Heimat vermisst?
Ich vermisse die Landschaft und die Mentalität, den gemeinsamen kulturellen Hintergrund, der Menschen verbindet, deren Identität auf jahrhunderte-alten Werten und Traditionen basiert.

Wie viele Sprachen sprechen Deine Kinder?
Meine Kinder sprechen fliessend Deutsch und Englisch. Julia (18) lernt seit 5 Jahren Japanisch. Anna (15) und Georg (9) lernen Spanisch in der Schule.

Ist es wichtig für Dich, dass sie Deine Sprache und Kultur kennen? Was tust Du für die Sprachentwicklung?

Das Erlernen einer anderen Sprache oeffnet das Bewusstsein und Interesse an anderen Kulturen. Es lässt die Toleranz  und das Verständnis fuer andere Wertesysteme wachsen.

Wir sprechen mit unseren Kindern Deutsch, verbringen die langen Sommerferien in jedem Jahr in Deutschland/Europa und erhalten unseren Kindern auf diese Weise den Zugang zur Sprache und Kultur.

Was ist Deine liebste Beschäftigung in New York?
Besuche von Museen und Ausstellungen, Konzerte, Radfahren im Central Park gehören zu meinen Liebelingsbeschaeftigungen in New York.

Hast Du einen Tip für Neuankömmling?

Restaurants:

Tiramisu  80th/ 3rd Ave

The Boathouse

Le Pain Quotidien

Wu Liang Ye 48th Street/ 5th-6th Ave

Museen:

National History Museum, Met, Guggenheim, Frick Collection, Intrepid

Circle Line Boat Tour around Manhattan

Radfahren im Central Park

Highline

Ausflug nach Bear Mountain

0 Comments

Leave us a comment!

array(0) { }
top