Welcome to our Blog

CityExperten Blog

Got a question or need some “how-to” advice to make life in NYC smooth sailing? Review our expert blog featuring topics ranging from parenting advice, product reviews the NY school system, important laws, taxes, moving tips, and more.

Gastbeitrag – Fünf Tipps für Erfolgreiches Homeschooling

Die Schulen sind in NYC aufgrund von COVID-19, mindestens bis zum 4/20/20geschlossen und nun werden die Eltern auf einmal zum Lehrer. Damit die Umstellung für alle erfolgreich wird, haben wir Babette Piaget, erfahrene Homeschool Mom, nach ihren Top – 5 Tipps zum entspannten Homeschooling gefragt. Seit 8 Monaten unterrichtet Babette ihren Sohn Jacob nun schon zu Hause und teilt hier ihre Erfahrungen mit uns. Vielen Dank Liebe Babette!

1. „Go with the flow“

Ihr wacht auf und die Sonne lacht, oder eine Freundin fragt ob ihr heute ins Nature Center wollt, um über Salamander zu lernen? Natürlich geht ihr raus in die Natur, oder geht einfach nur im Park spielen – ihr könnt nämlich machen was ihr wollt! Am Anfang hatte ich jeden Sonntag noch einen Stundenplan geschrieben, aber das hielt nicht lange. Wir sind einfach zu spontan dafür! Was besonders viel Spaß macht, ist ein Buch über, zum Beispiel, die Mona Lisa zu lesen und dann, wegen diesem Buch, Leonarda da Vinci zu studieren, und dann Anatomie, Astronomie, und so weiter. Dazu gibt es ein tolles Meme:

2. „Get creative“

Jacob liebt Lego und könnte es den ganzen Tag spielen – was gar nicht so schlimm wäre, weil das definitiv unter Physik, Ingenieurwesen und was weiß ich nicht noch alles fällt. Ratet mal wofür Lego noch sehr gut geeignet ist? Mathe! Addieren, subtrahieren, Bruchrechnung…

Was immer dein Kind liebt kann benutzt werden, um den Unterricht spannend zu machen. 

3. „Ein bisschen Ordnung muss sein“ 

Man braucht wirklich nicht viel – Arbeitshefte, Bastelmaterialien, Schreibutensilien, Bücher (die meisten davon aus der Bibliothek – die beste Freundin eines jeden Homeschoolers) und vielleicht „science kits“. Aber es hilft, wenn das alles an einem Ort ist und ein bisschen organisiert. Für einige Glückliche ist das ein eigenes Zimmer im Haus, für uns nur ein Regal im Laundry Room – und es reicht vollkommen. 

4. „Disziplin ist wichtig, aber nicht alles“

Natürlich muss ich schon streng sein, und sicherstellen das Jacob alle Aufgaben erledigt. Aber wenn ich merke, dass er keinen guten Tag hat, oder worüber wir reden ihn überhaupt nicht interessiert oder noch ein bisschen zu fortgeschritten ist, dann ändern wir eben unsere Pläne. Es bringt nichts, etwas durchzuziehen nur weil das im Lehrplan stand. In dem Lehrplan, den du selbst geschrieben hast. Du bist hier also wirklich der Boss, kein anderer!  

5. „Weniger ist mehr“

Kinder sind heutzutage von circa 8 bis 15 Uhr in der Schule. Mein Mann versteht bis heute nicht, dass homeschooling einen anderen Zeitplan hat. Die Zeit, die Kinder in der Schule verbringen, um „tatsächlich zu lernen“ ist viel geringer. Und circa 20-30 Kinder müssen unterrichtet werden, was wesentlich mehr Zeit beansprucht. Ich versuche auch Lehrmethoden soviel wie möglich im Alltag einzubinden. Wir sind, zum Beispiel, viel im Auto unterwegs und hören uns fast immer Hörbücher an. Es ist erstaunlich, was Jacob (und ich) schon von diesen Hörbüchern gelernt haben. Oder Backen und Kochen! Messeinheiten, wo kommt Mehl her, was ist Sonnenblumenöl? So viele Fragen, und so viele Antworten, die gemeinsam erforscht werden können!

 

“Ich heiße Babette Piaget, bin ursprünglich aus Deutschland und lebe seit über 20 Jahren in New York, jetzt mit meinem Mann, meinem Sohn und meinen beiden Hunden, denen im letzten Jahr unheimlich viele Bücher vorgelesen wurden. Als freiberufliche Übersetzerin (New York University) ist es mir möglich, meinen Sohn zuhause zu unterrichten.
Ihr könnt mir jederzeit schreiben, falls ihr Fragen habt: piagettranslations@outlook.com”

0 Comments

Leave us a comment!

/var/www/live/citykinder.com/wordpress/wp-content/themes/CityKinder/footer.php:11:
array (size=0)
  empty
top